AGB

Schmiede-Icon-textFpwIwzMx4V96D

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1.  Geltungsbereich
  2.  Schleifservice
  3. Workshops
  4.  Produkte
  5. Bilder
  6.  Wiederrufbelehrung
  7.  Reklamationen
  8. Haftungshinweis


1. Geltungsbereich

Für alle, von uns ausgeführten Arbeiten, Workshops und sonstigen Dienstleistungen gelten unsere allgemeine AGB´s.
Das selbe gilt für Verkäufe und von Kunden in Auftrag gegebene Anfertigungen.

2. Schleifservice

Für Schleifarbeiten die aufgrund von Materialfehlern oder schlechten Zustand beim Schleifvorgang beschädigt werden übernehmen wir keinerlei Haftung.
Schleifarbeiten die in einem Schleiftechnisch extrem schlechten Zustand sind (durch z.b. unsachgemäßes schleifen) werden mit Aufpreis berechnet.
Bei Schleifaufträgen unter 40€ die per Postweg versendet werden müssen wir 6,90€ Versandkosten berechnen. (versichertes Paket)
Es werden keine verbotenen Gegenstände angenommen und geschliffen.

3.Workshops

Jeder Teilnehmer wird vor beginn des Kurses auf mögliche Gefahren hingewiesen.
Es ist eine Bestätigung & Verzichtserklärung diesbezüglich zu unterschreiben.
Kosten für Kurse werden nicht zurückerstattet.

4.Produkte

-

5. Bilder 

Alle auf dieser Hompege angezeigten Bilder sind entweder von den Betreibern der Page oder den Hersteller/Herausgebern der jeweiligen Produkte urheberrechtlich geschützt.

6.Wiederrufsbelehrung

Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Die Landshuter Klingenschmiede

Schneidwaren - Schleiferei - Messerschmiede Weiss OHG
Alte Bergstrasse 147
84028 Landshut

Unser Impressum finden Sie hier

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

7. Reklamationen

Reklamationen müssen innerhalb 14Tage nach erhalt der Arbeiten getätigt werden.
Nach ablauf dieser Frist berechen wir für diese den vollen Schleifpreis.

8. Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.